Archiv

2010
18.12.2010 Bericht von der HEM der D-Herren in Klein-Linden (Gießen) (...mehr)
05.12.2010 Vereinsmeisterschaften (...mehr)                            
Jugend- und Schülerkreispokal (...mehr)
November Die Broschüre zum 49. Neujahrestunier ist nun fertig
09./10./11.     
Jan. 2010
48. Neujahrstunier
Beim Neujahrstunier wurde zum Teil bis spät abendsgespielt...
   
2009
November Broschüre für das Neujahrstunier 2010 ist fertig 
August 2009 Vereinsmeisterschaften (...mehr)
01.02.2009 TTC Elgershausen wählt seinen neuen Vorstand (...mehr)    
09./10./11.     
Jan. 2009
47. Neujahrstunier (Torpedo versenkt Titelträume)
Beim Neujahrstunier wurde zum Teil bis in die frühen Morgenstunden gespielt....(...mehr)
2008
13.12.2008 Ernennung von Gerd Jucknischke, Roland Kotaska, Werner Philipp
und Karl Schäffer zu Ehrenmitgliedern (...mehr)
August 2008 Vereinsmeisterschaften (...mehr)
29.05.2008 Einladung zur Spielersitzung (...mehr)
Mai 2008 Meisterehren auch für die vierte Mannschaft (...mehr)
Mai 2008 Meisterschaft und Kreispokal für die dritte Herrenmannschaft (...mehr)
28.03.2008 Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung (...mehr)
08.02.2008 Schnuppertag der 1a der Grundschule Elgershausen   (...mehr)
04./05./06.     
Jan. 2008
46. Neujahrstunier des TTC ein toller Erfolg
"Viel Zelluloid und nur eine Mütze voll Schlaf" (...mehr)
 
2007
Nov. 2007 Ehrung zum Geburtstag Kurt Mentzel (...mehr)
15.09.2007 TTC Elgershausen II gegen TSG 1889 Sandershausen V 9:1 (...mehr..)
14.09.2007 Patrick Dietrich und Erich Hahn im Doppel Vereinsmeister (...mehr...)
   
08.09.2007 Dennis Dietrich verteidigt Titel im Einzel der Vereinsmeisterschaften  (...mehr...)

Dave Kulik, Daniel Hahn, Kai Mocigemba und Josefine Pipper gewinnen Jugendklassen (...mehr...)



TTC jetzt auch online (...mehr...)
   
17.07.2007 Der Verein TTC ALL5 e.V. ist gegründet (...mehr...)
26.06.2007 TTC erreicht beim Fußballturnier der FSV Elgershausen 
einen hervorragenden 2. Platz (...mehr...)
   
2006
Pfingsten Teilnahme am Elgershäuser Schützenfestumzug (...mehr...)

Dezember 2010

Drei Punkte fehlten zur Sensation
Ein Bericht von den HEM der D-Herren in Klein-Linden (Gießen)

An einem verschneiten Samstagmorgen, den 18.12.2010, machte sich ein aus mir bestehender Ein-Mann-Trupp aus Kassel auf in das ca. 150km entfernte Klein-Linden in der Nähe von Gießen. Nach der anderthalbstündigen Fahrt holte ich mir am Eingang als erstes meine Startnummer (161) und meldete mich an. Als erster Spieler in der Halle musste ich noch auf Sparringspartner warten, so dass man sich erst einmal in Ruhe umziehen und die Halle begutachten konnte. Im Gegensatz zu einigen Kasseler Sporthallen hinterließ diese Sporthalle einen sehr guten Eindruck.

Kurze Zeit und einige geschossene Fotos später trafen die ersten „potenziellen“ Gegner ein und es wurde sich eingespielt.

Pünktlich um 10 Uhr wurden die Meisterschaften vom Oberschiedsrichter und dem Ausrichter TSV Klein-Linden feierlich eröffnet. Die Doppel- und Gruppenauslosungen wurden bereits im Vorfeld verteilt, allerdings waren mir meine Kontrahenten unbekannt, da in eine Gruppe alle vier Bezirke zugelost werden.

Zu Beginn wurde die erste Doppel-Runde ausgespielt. Da ich auf der Anmeldung nichts ausgefüllt hatte wurde mir ein Doppelpartner zugelost. Beim Losen habe ich generell kein Glück und auch dieses Mal kam es nicht anders. Die Spielweise meines Doppelpartners (dauerhaftes Schupfen mit hoher Fehlerquote) passte so gar nicht zu meinem Angriffsspiel, so dass wir bereits nach der ersten Runde mit 1:3 die Segel streichen mussten.

Es folgten die Einzel-Gruppenspiele, die in 8 Gruppen à 4 Spielern aufgeteilt waren. Ich wurde in Gruppe 4 gelost, zusammen mit den Spielern Solbach (Bezirk Mitte), Wagner (West) und Köbele (Süd). Im ersten Einzel traf ich auf Wagner. Seine Noppe auf der Rückhand und die unorthodoxe Spielweise stellten mich nur in den ersten Sätzen unter Probleme. Die Folge war ein hart umkämpfter 3:2-Erfolg.

Im zweiten Einzel des Tages traf ich auf den Spieler Solbach vom NSC Watzenborn-Steinberg. Nach kleinen Anfangsschwierigkeiten gab es einen ungefährdeten 3:1-Sieg. Das letzte Gruppenspiel gegen Köbele war ein klares 3:0, da dieser Spieler schon seine beiden ersten Einzel verloren hatte und nicht mehr mit vollem Ernst bei der Sache war.

Die erste Überraschung war also perfekt, die Endrunde war erreicht.

Aus den 8 Gruppen folgten mir 15 Spieler in das Achtelfinale. Dort wartete der Spieler Sommer aus dem Bezirk Mitte auf mich. Beim Einspielen stellte sich schnell heraus, dass dieser Spieler von einem weit höheren Kaliber war. Ich stellte mich also auf einen harten Fight ein. Doch es kam anders als gedacht. Mein Gegner kam mit meinen variablen Topspins aus Vorhand wie Rückhand nicht zurecht und fabrizierte selbst viele Fehler bei seinem zweiten Offensivball – ein relativ schneller 3:0 Sieg stand folglich zu Buche – Viertelfinale. Sollte hier heute mehr drin sein?!

Da mein Spiel im Vergleich zu den anderen Achtelfinals schnell vorbei war konnte ich meine potenziellen Gegner schon ein bisschen begutachten. Schon bei den Gruppenspielen war mir ein Spieler aufgefallen, der seine Gegner quasi in Grund und Boden zu spielen schien.

Der Zufall wollte es so, dass ich nun im Viertelfinale auf den besagten Spieler (Deb aus dem Bezirk Süd) traf.

Der erste Satz verlief relativ ausgeglichen bis zur Satzmitte bis sich bei mir leichte Fehler einschlichen und der erste Satz an meinen Kontrahenten ging. Im zweiten Satz konnte ich besser auf die Aufschläge meines Gegners reagieren und meine eigenen Angriffe konsequent zum 1:1-Satzausgleich durchspielen. Die Zuschauer sahen im dritten Satz dann ein Spiel, welches man in Kreisligen wohl nicht so oft zu sehen bekommt. Viele sehenswerte und lange Ballwechsel mit Topsins auf beiden Seiten waren zu sehen. In das Aufschlag-Return-Spiel konnte ich mich immer besser hineinarbeiten und konnte aufgrund dessen auch den dritten Satz für mich entscheiden.

Im 4ten Satz ging meine Taktik weiterhin auf. Druckvolle Returns und kurze Aufschläge machten das Offensivspiel von Deb nahezu zunichte. Nach einem langen Ballwechsel mit dem besseren Ende für mich stand es also 2:1 und 8:5 für mich – Time-Out meines Konkurrenten. Drei Punkte fehlten zur Sensation. Leider darf man sich im Tischtennis nie auf irgendwelchen Punkteständen ausruhen und genau das wollte ich auch vermeiden. Nach der Auszeit – in der mein Gegner seine Taktik offensichtlich überdacht hatte – führten zwei leichte Fehler von mir sowie ein starker Ball meines Kontrahenten zum 8:8-Ausgleich. Wichtiger Ball zum 9:8 für mich. In einem sehr fairen Spiel führte der erste Netzball meines Gegners zum 9:9. Auch die nächsten beiden Punkte fielen ihm zugute sowie der 2:2-Satzausgleich. Mittlerweile hatte sich der Zuschauerfokus auf unseren Tisch eingependelt - mit Szenenapplaus für beide Sportler.

Im fünften Satz spielte mein Gegner dann klasse Tischtennis und macht auf jeden Ball direkt Druck und platzierte viele Bälle sehr unangenehm und provozierte Fehler meinerseits. Ich versuchte alles, um noch dagegenzuhalten, doch die zuvor langen Ballwechsel gingen nun meistens an ihn und ermöglichten ihm beim Stand von 10:4 sechs Matchbälle. Den ersten Matchball konnte er direkt nutzen, da ich meinen sonst sehr sicheren zweiten Angriffsball nicht optimal treffen konnte und dieser im Netz landete. Mit viel Applaus ging somit das letzte noch laufende Achtelfinale für meinen Gegner mit 3:2-Sätzen aus.

Mein Gegner zog mit diesem Sieg in das Halbfinale ein und ließ seinem Gegner in diesem Spiel in keinem der drei Sätze den Hauch einer Chance. Auch im Endspiel gegen seinen Kontrahenten Javed kam in keinem Satz Spannung auf, da er seinen Gegner mit 11:2,11:3 und 11:4 auf die Tribüne zurück schickte.

Nach kurzer Trauer über die verpasste Chance des Landesmeistertitels überwog dann aber die Freude über das Erreichen des Viertelfinales und das Wissen, dass ich an einem guten Tag selbst den amtieren Hessenmeister der D-Herren-Klasse schlagen kann.

Nach kurzen Gesprächen, der Siegerehrung und einer warmen Dusche machte ich mich gegen 17:00 wieder auf den Weg nach Nordhessen.


Bericht von Philipp Ollhoff

 


Startnummer + Trikot


Halle vor dem Einspielen


Begrüßung der Teilnehmer durch den OSR und den Ausrichter TSV Klein-Linden



Herren D Finale Deb – Javed 3:0 (2,3,4)

 

Jugend- und Schülerkreispokal

Beide Schülermannschaften und die Jugendmannschaften qualifizierten sich in ihren Klassen für die Kreispokalendrunde. Aus Mangel an Teilnehmern konnte die
2. Schülermannschaft leider nicht teilnehmen.
Auch die 1. Schülermannschaft konnte das Treppchen nicht erklimmen Lukas Hahn, Kai Mocigemba und Jonas und Fabian Menges schieden im Viertelfinale
gegen den späteren Sieger aus.
Die Jugend hingegen gewann in ihrer Klasse den Kreispokal in 3 Spielen mit 4:0, 4:0, 4:1.

Angetreten waren für die Jugend: Mannschaftsführer Nils Heppe, Lukas Frieling und Philipp Kupke. Damit haben sich die Jugendspieler für den Bezirkspokal qualifiziert.


Von Links nach Rechts : Philipp Kupke, Lukas Frieling und Nils Heppe (alle in Rot) bei der Pokalübergabe

 

Vereinsmeisterschaften des TTC-Elgershausen

Auch dieses Jahr fanden die Vereinsmeisterschaften des TTC-Elgershausen wieder erfolgreich statt, wenn auch etwas später und mit einer geringeren Teilnehmerzahl, als üblich.
Wie gewohnt wurde mit der Jungen-/ Schülerkonkurrenz gestartet, wo sich in der Jugend Nils Heppe knapp gegen Philipp Kupke und Lukas Frieling den Sieg sichern konnte. Bei den Schülern  konnte sich Lukas Hahn, im Gegensatz zur Jugend, gegen Jonas Menges und dem, ebenfalls in der Jugend spielenden, Kai Mocigemba durchsetzen.


Jugend Einzelwettbewerb:
1. Platz: Nils Heppe
2. Platz: Philipp Kupke
3. Platz: Lukas Frieling
4. Platz: Kai Mocigemba
5. Platz: Simon Klode
6. Platz: Lukas Hahn


v.l. Philpp Kupke und Nils Heppe

Schüler Einzelwettbewerb:
1. Platz: Lukas Hahn
2. Platz: Jonas Menges
3. Platz: Kai Mocigemba


Lukas Hahn

 

Darauf folgte der Herren Einzelwettbewerb, bei welchem sich Philipp Ollhoff gegen den zweit plazierten Thomas Fischer und den dritt plazierten Guido Oliv durchsetzen konnte.

Herren Einzelwettbewerb:
1. Platz: Philipp Ollhoff
2. Platz: Thomas Fischer
3. Platz: Guido Oliv


v.l. Guido Oliv; Philipp Ollhoff und Thomas Fischer

Schlussendlich folgte noch der Herren Doppelwettbewerb, indem das Doppel
Siebert/Kupke dem überragendem Doppel Ollhoff/Heppe unterlag.
Beide Doppel waren allerdings aufgrund des Losverfahrens ansonsten außer Konkurrenz.

Herren Doppelwettbewerb:
1. Platz: Ollhoff/Heppe
2. Platz: Siebert/Kupke
3. Platz: Peter/Kotaska und Fischer/Frieling


v.l. Nils Heppe und Philipp Ollhoff

Weiter Bilder sind hier zu finden.

November 2009

48. Tischtennis-Neujahrsturnier vom 08. - 10. Jan. 2010

Unter der Leitung des TTC-Vorsitzenden Falk Werhahn fand im Vereinslokal "Zur Sohle" in der vergangenen Woche die Sitzung des Vorstands- und Festausschusses zur Gestaltung des traditionellen Programmheftes zum 48. Tischtennis-Neujahrsturnier statt.

"Die Broschüre steht", so ein erfreuter Club-Chef zu den Bemühungen zahlreicher TTC-Verantwortlicher.
Neben der Turnier-Ausschreibung und Ereignissen aus dem Elgershäuser Vereinsleben sowie der Turnierhistorie werden wieder werbewirksame Anzeigen der Schauenburger Wirtschafts- und Geschäftswelt
sowie aus der Region geschaltet.

Hierüber sind die TTC-Verantwortlichen froh und dankbar. Ist doch einmal mehr dieses über Jahrzehnte Engagement für den Elgershäuser TT-Sport mehr als lebensnotwendig.

Die Programmschrift (Auflagehöhe 2000 Exemplare) wird Mitte November präsentiert und an die Tischtennisvereine in Nordhessen und den angrenzenden Bundesländer versandt, damit der Veranstalter wiederum mit der erhofften Teilnehmerzahl rechnen kann.
 
 
August 2009
 
Tischtennis-Vereinsmeisterschaften 2009

Zum Auftakt der neuen Spielserie fanden traditionell wieder die Vereinsmeisterschaften im Schüler-, Jugend- und Herrenbereich in der Schulturnhalle in Elgershausen statt.
Vormittags starteten die Schüler und Jugendlichen. Hier waren jeweils sechs Spieler am Start.
Es wurde im System Jeder gegen Jeden gespielt.

Bei den Schülern waren Jonas und Fabian Menges, Ricardo Groterjahn, Niklas Gunkel,
Jonas Umbach und das einzige Mädchen Lisa Wicke am Start.



Am Ende setzte sich hier Jonas vor seinem Bruder Fabian Menge durch.
Er gewann das entscheidende Spiel gegen ihn mit 3:1 Sätzen
und war somit Sieger der Schülerkonkurrenz.

Da Lisa Wicke das einzige Mädchen war, hatte sie ihren ersten Platz sicher.
Sie konnte somit bei den Jungs mitspielen. Hier die Plazierungen:

1. Jonas Menges
2. Fabian Menges
3. Ricardo Groterjahn
4. Niklas Gunkel
5.
Jonas Umbach
6. Lisa Wicke

 

Bei den Jugendlichen waren Philipp Kupke, Daniel Hahn, Lukas Hahn, Lukas Frieling,
Lenonart Ebeling und Simon Klode am Start.
Hier setzte sich am Ende Lukas Frieling ungeschlagen vor Philipp Kupke durch.
Die Plätze im Einzelnen:

1. Lukas Frieling
2. Philipp Kupke
3. Daniel Hahn
4. Lukas Hahn
5. Leonart Ebeling
6. Simon Klode

Im Herrenbereich waren 12 Teilnehmer anwesend, die in zwei Gruppen um den Einzug ins Viertelfinale spielten.In der Gruppe 1 setze sich Ulrich Manß vor Neuzugang Stefan Baumheier, Nils Heppe, Torsten Schumann, Lukas Frieling und Simon Klode durch.
Der vierte Platz, der zur Teilnahme am Viertelfinale berechtigte, ging in dieser Gruppe sehr knapp und nur aufgrund des besseren Satzverhältnisses an Vorjahressieger Torsten Schumann.

In der Gruppe 2 siegte Guido Oliv vor dem ehemaligen Sandershäuser Spieler Philipp Ollhoff, Ralph Siebert, Marcus Peter, Stefan Wicke und Philipp Kupke.
Im Viertelfinale spielten dann die Gruppensieger gegen die Viertplazierten bzw. der Zweit- gegen den Drittplazierten der anderen Gruppe.

Hier kam es zu folgenden Begegnungen: Manß gegen Peter, Ollhoff gegen Heppe,
Baumheier gegen Siebert und zur Vorjahresfinalpaarung Schumann gegen Oliv.
Hier konnte Guido Oliv dann äußerst knapp eine Revanche für die
Vorjahresfinalniederlage nehmen.

Weiterhin qualifizierten sich fürs Halbfinale Manß, Ollhoff und Siebert.
Es musste dann Manß gegen Ollhoff und Siebert gegen Oliv antreten.
Hier setzten sich dann die Spieler des 1. Paarkreuzes der 1. Mannschaft
Guido Oliv und Philipp Ollhoff durch.

Im Endspiel ging es dann sehr spannend zu und Guido Oliv konnte nach abwehren von mehreren Matchbällen gegen sich den umkämpften fünften Satz mit 14:12 für sich entscheiden.



Hier noch einmal die Plazierungen:

1. Guido Oliv
2. Philipp Ollhoff
3. Ralph Siebert
3. Ulrich Manß

Anschließend wurden noch die Doppelvereinsmeisterschaften abgehalten.
Wie immer wurden die Doppelpartner gelost.
Hier die Plazierungen im Doppel:

1. Ollhoff/Peter
2. Wicke/Heppe
3. Schumann/Manß
4. Baumheier/Frieling

 

Anschließend wurde dann bei einem kühlen Bier und einer leckeren Bratwurst noch das Sommerfest gefeiert. Hier wurde dann über die neue Spielserie philosophiert und noch die ein oder andere Anekdote aus der Vergangenheit ausgetauscht.
 
01.02.2009

Der TTC Elgershausen wählt seinen neuen Vorstand

Die Mitglieder des TTC Elgershausen haben in der diesjährigen Jahreshauptversammlung des TTC Elgershausen am 1. Februar 2009 den neuen Vortand des Vereins gewählt.
Der 1. Vorsitzende ist nun Falk Werhahn. 2. Vorsitzender ist nach wie vor Guido Oliv und das Amt des Kassenwarts belegt nun Torsten Schumann.
Weiterhin wurde Ullrich Manß als Jugendleiter wiedergewählt.
Neu im Vorstand ist Philipp Kupke, der als zukünftiger Schriftführer fungiert.
Der neue Vorstand blickt nun positiv gestimmt in die nächsten zwei Jahre,
die sie als Vorstandsmitglieder zu absolvieren haben.

 
09./10./11. Januar 2009

Aufschlag nach Mitternacht (HNA 12.01.2009)

Beim 47.ten Tischtennis-Neujahrstunier wurde zum Teil bis in die frühen Morgenstunden gespielt.

Am Wochenende fand in der Schauenburghalle in Hoof unser 47. Neujahrstunier statt.
Bereits am Freitag begrüßten wir insgesamt 21 Teams.
Bis drei Uhr kämpften die Spieler um den kleinen weißen Ball.....

  

Auf das folgende Bild klicken zum Vergrößern   

Torpedo versenkt Titelträume (HNA 13.01.2009)

Breitenbacher müssen sich Göttingen erst im Finale geschlagen geben....

Auf das Bild klicken um den ganzen Artikel zu lesen



Weitere Bilder vom Neujahrstunier findet Ihr in unserer Bildergalerie (hier klicken)
 
Dezember 2008

Ernennung von Gerd Jucknischke, Roland Kotaska, Werner Philipp
und Karl Schäffer zu Ehrenmitgliedern


Anlässlich der diesjährigen Weihnachtsfeier am 13. Dezember 2008 wurden in einer kleinen Feierstunde Gerd Jucknischke, Roland Kotaska, Werner Philipp und Karl Schäffer vom Vorsitzenden Stefan Wicke zu Ehrenmitgliedern des TTC ernannt. 

Die Mitgliederversammlung hatte dies auf Vorschlag des Vorstandes bereits am 28. März 2008 bei der Jahreshauptversammlung beschlossen. 

Alle zu Ehrenden waren für den Verein über Jahrzehnte im besonderen Maße engagiert.
Alle vier haben sich in verschiedenen Funktionen für die Belange
des TTC Elgershausen eingesetzt.
Allein die Vereinsführung des Vereins hatten alle 20 Jahre zusammen inne.
Darüber hinaus wirken sie u.a. als 2. Vorsitzender, Organisationsleiter, Jugendleiter, Schriftführer und kümmerten sich um den organisatorischen und sportlichen Ablauf des traditionellen Tischtennis-Neujahrsturniers, dass nächstes Jahr im Januar
bereits zum 47. Male in Folge ausgetragen wird.

Darüberhinaus wurde Karl Schäffer für seine 50-jährige treue Mitgliedschaft im TTC ausgezeichnet. 
Gerhard Reidemeister, der leider an diesem Tag verhindert war, wird ebenfalls noch für
50-jährige treue Mitgliedschaft ausgezeichnet.

 
V.l.n.r.: Roland Kotaska, Gerd Jucknischke, Karl Schäffer, Werner Philipp und Vorsitzender Stefan Wicke

Der Vorstand des TTC Elgershausen wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein angenehmes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Wir sehen uns hoffentlich beim Neujahrsturnier!
 
August 2008

Torsten Schumann wird neuer Vereinsmeister

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften setzte sich Torsten Schumann gegen die Konkurrenz des Vereins durch.
Zunächst wurde Torsten in seiner Gruppe mit 3:1 Spielen knapp vor Ulrich Manß
und Stefan Wicke, die ebenfalls 3:1 Spiele hatten, Gruppenerster.
Zweiter der Gruppe wurde Ulrich Manß aufgrund des besseren Satzverhältnisses.
In der zweiten Gruppe setzen sich Guido Oliv und Marcus Peter mit 5:0 bzw. 4:1 Spielen durch.

In den Halbfinalspielen kam es zu den Begegnungen Guido Oliv gegen Ulrich Manß
und Torsten Schumann gegen Marcus Peter.
Hier konnten sich die beiden Spieler der ersten Mannschaft Guido und Torsten durchsetzen.
Im Finale spielte Torsten groß auf und bezwang Favorit Guido im fünften Satz mit 11:8.


Ulrich Manß und Eric Delpho werden im Doppel Vereinsmeister.
Bei der im Anschluss an die Einzel ausgespielten Doppelkonkurrenz kam es zu folgenden Ergebnissen:

1. Ulrich Manß/Eric Delpho
2. Stefan Wicke/Marcus Peter
3. Guido Oliv/Lukas Frieling/Philipp Kupke




Dave Kulik, Lukas Frieling und Jonas Menges gewinnen die Jugendklassen

Bei unseren Nachwuchsspielern setzten sich Dave Kulik in der männl. Jugend,
Lukas Frieling bei den Schülern und Jonas Menges bei den Minis
souverän jeweils ohne Satzverlust durch.
Hierzu herzlichen Glückwunsch vom Vorstand.

Im Einzelnen kam es zu folgenden Platzierungen:

Männliche Jugend:
1. Dave Kulik
2. Lukas Frieling
3. Daniel Hahn
4. Mathias Mocigemba
5. Philipp Kupke
6. Lukas Hahn

Schüler:
1. Lukas Frieling
2. Philipp Kupke
3. Lukas Hahn
4. Kai-Lukas Mocigemba

Minis:
1. Jonas Menges
2. Fabian Menges
3. Ricardo Groterjahn
4. Niklas Gunkel

 
29.05.2008

Einladung zur Spielersitzung am 29. Mai 2008

Liebe Mitglieder,

hiermit möchte ich Euch zu einer Spielersitzung am o.a. Tag um 20.00 Uhr
ins Vereinslokal „Zur Sohle“ recht herzlich einladen.

Vorgesehene TOP: 

1. Mannschaftsaufstellung für die Spielserie 2008/09  (alle)
2. Anprobe neuer Kapuzen-Sweatshirts      (Guido Oliv)
3. Verschiedenes (alle)

Für Punkt 2 ist eine unbedingte Teilnahme wünschenswert.
Falls ein Spieler verhindert ist, sollte die Größe dem Mannschaftsführer mitgeteilt werden, damit die Bestellung zeitnah erfolgen kann.

Ich bitte um kurze Rückmeldung bzgl. der Spielbereitschaft in der kommenden Spielserie an die jeweiligen Mannschaftsführer bzw. an mich persönlich bis zum 28. Mai 2008.

Sollten wir keine Rückmeldung erhalten, gehen wir davon aus, dass Du nächstes Jahr nur noch Ersatz spielen möchtest.
Dementsprechend werden auch die Mannschaften gemeldet!

Mit sportlichen Grüßen
gez. Stefan Wicke, Vorsitzender

 
Mai 2008

Meisterehren auch für die IV. Mannschaft

Nach der Meisterschaft für die III. Mannschaft in der 2. Kreisklasse
(siehe 20. Ausgabe des Schauenburg-Kuriers vom 16. Mai) wurde auch die
IV. Mannschaft in der Spielsaison 2007/2008 Meister der 3. Kreisklasse.

In der Stammbesetzung Werner Philipp, Erich Hahn, Karl Schäffer, Gerd Jucknischke,
Roland Kotaska und Detlef Seehausen behauptete die Mannschaft
vom ersten bis letzten Spieltag bei 13 Siegen und nur
1 Niederlage mit 30:2 Punkten souverän Platz 1.

Nur die Wettspielordnung des Hessischen Tischtennisverbandes verhinderte den
Aufstieg in die 2. Kreisklasse,
weil das Sextett in der vorletzten Saison im Interesse des TTC-Spielbetriebs
zurückgezogen werden musste.

Damit können die "Oldies" aber locker leben, steht doch für sie der sportliche
Wettkampf an den Platten und der kameradschaftliche Zusammenhalt im Mittelpunkt.

In den "Einzelbilanzen" spielte Mannschaftsführer Werner Philipp an Brett 1
eine überragende Rolle.

Mit 28:1 Siegen ist er mit Abstand "Klassenbester" aller Spieler der
teilnehmenden 9 Mannschaften.

Führend aber auch das Duo Werner Philipp/Karl Schäffer in den Doppeln,
die in 17 Einsätzen unbesiegt blieben!

Bemerkenswert aber auch die Erfolge der Spieler Erdal Koc, Timo Kotaska und Daniel Hahn,
die die Mannschaft bei den wichtigen Siegen erfolgreich ergänzten.
 
Mai 2008

Meisterschaft und Kreispokal für die III. Herrenmannschaft 

Es war eine sehr erfolgreiche Spielsaison für die III. Mannschaft in der 
2. Kreisklasse.
Mit dem 9:1 Heimsieg gegen FT Niederzwehren V sicherten sich unsere „Jungen Wilden“ endgültig die Meisterschaft und den sofortigen Wiederaufstieg in die 1. Kreisklasse.
Erhoffte sich die Mannschaft nach der ungeschlagenen Vorrunde einen klaren „Durchmarsch“, folgten ab der zweiten Hälfte der Rückrunde Rückschläge,
die zum großen Bangen Anlass gaben.

Mit 37:7 Punkten wurde schließlich der 1. Tabellenplatz vor dem punktgleichen KSV Baunatal IV aufgrund des besseren Spielverhältnisses erreicht.
In der Aufstellung Mario Huch, Uwe Rippe, Ulrich Manß, Marcus Peter, Torsten Günther,
Erdal Koc und Dave Kulik wurde die Mannschaft verdient Meister.
Lobenswert der Einsatz von Mannschaftsführer Ulrich Manß und Marcus Peter, die die Elgershäuser Farben in allen 22 Meisterschaftsspielen vertraten.

Sehr erfolgreich aber auch Mario Huch an Brett 1, der von 37 Spielen 29
für sich entscheiden konnte.
Dank aber auch an Werner Philipp, Erich Hahn, Detlef Seehausen, Falk Werhahn
und Mathias Mocigemba, die als Ergänzungsspieler das Team wesentlich verstärkten und in wichtigen Spielen zum Sieg beitrugen.

Erfolgreiches Auftreten der Mannschaft aber auch bei den Pokalwettbewerben.
In der Besetzung Ulrich Manß, Uwe Rippe und Marcus Peter wurde der TTC Elgershausen Kreispokalsieger der 2. Kreisklasse.
Auf Bezirksebene errang das Trio Mario Huch, Marcus Peter und Ulrich Manß erst nach dem Ausscheiden gegen den späteren Sieger TV Heringen einen hervorragenden 3. Platz.
 
28. März 2008

Liebe Mitglieder,

gemäß § 7 Abs. 1 unserer Satzung lade ich hiermit zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung für Freitag, den 28. März 2008, 20:00 Uhr im Vereinslokal „Zur Sohle“ recht herzlich ein.

T A G E S O R D N U N G :

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Totenehrung
3. Genehmigung der Tagesordnung
4. Verlesen und Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
5. Anträge
6. Bericht des Vorsitzenden
7. Kassenbericht des Kassierers
8. Bericht der Kassenprüfer
9. Berichte
   a) Mannschaftsführer 1. bis 4. Herrenmannschaft
   b) Jugendleiter
10. Entlastung des Vorstandes und Kassierers
11. EDV Daten
12. Verschiedenes

Anträge zu TOP 5 müssen gemäß § 7 Abs. 7 der Satzung spätestens drei Tage vor der Mitgliederversammlung beim Vorsitzenden schriftlich eingereicht werden.

Der Vorstand würde sich freuen, wenn viele Mitglieder an der Sitzung teilnehmen.

Mit sportlichen Grüßen

gez. Stefan Wicke, Vorsitzender
 
08. Februar 2008

Tischtennis-Aktionstag am 08. Februar 2008 in Zusammenarbeit mit der
Grundschule Elgershausen


Am 08. Februar 2008 fand in der Schulturnhalle Elgershausen für die Jahrgänge 1 und 2 ein Tischtennis-Schnuppertag statt. Dabei konnten den Kindern erste Eindrücke von der schnellsten Ballsportart der Welt von unserem ehemaligen Nationaltrainer Vladimir Kaprov vermittelt werden. Ein Dankeschön für die überaus gute Kooperation zwischen Schule und Verein geht an die gesamte Lehrerschaft der Grundschule Elgershausen.


 

 

 

 

 

 
Januar 2008

Artikel aus der HNA vom 05.01.2008:

Artikel aus der HNA vom 07.01.2008:

 
November 2007

Ehrung zum Geburtstag



Anlässlich seines 79. Geburtstages wurde Kurt Mentzel für seine mehr als 30-jährige Mitgliedschaft im Tischtennisclub Elgershausen nachträglich vom Club-Chef Stefan Wicke geehrt.

Gleichzeitig wurde ihm die soeben erschienene druckfrische Broschüre zum 46. Tischtennis-Neujahrsturnier als
sog. „Erstausgabe“ ausgehändigt.



Gratulation in zweifacher Hinsicht 
für Kurt Mentzel 
durch TTC-Vorsitzenden Stefan Wicke
 
15.09.2007

TTC Elgershausen II gegen TSG 1889 Sandershausen V 9:1


Nach dem Abstieg in die 1. Kreisklasse hieß es ab heute volle Konzentration um von Anfang an für einen sofortigen Wiederaufstieg zu punkten.
Da Eric Delpho wohl unglücklicherweise aufgrund einer Fußverletzung die gesamte Vorrunde fehlen wird, half uns heute der Routinier Werner Philipp aus.

Durch die Verstärkungen, die für die erste Mannschaft verpflichtet wurden, profitiert die zweite von Nick Ohlwein, der für unsere Mannschaft eine unglaubliche Verstärkung sein wird.
In den Eingangsdoppeln spielten die Paarungen Ralph Siebert/Rolf Schäffer sowie
Stefan Wicke/Werner Philipp souverän auf.
Die Paarung Ohlwein /Schumann wurde geschwächt durch einen noch
sehr unsicher wirkenden Torsten Schumann.

Dies spiegelte sich auch in den Einzeln wieder, wo alle Spieler ihre Spiele in drei Sätzen nach Hause bringen konnten. Nur Torsten Schumann kämpfte sich in fünf Sätzen
letztlich glücklich zum Sieg.

Ein Dank geht an die Zuschauer und Spieler unserer ersten Mannschaft,
die uns an diesem Abend unterstützt haben.

Es spielten: Ohlwein /Schumann; Siebert/Schäffer (1); Wicke /Philipp (1); Ohlwein (2); Siebert (1); Schäffer (1); Schumann (1); Wicke (1); Philipp (1);
 
14.09.2007

Patrick Dietrich und Erich Hahn im Doppel Vereinsmeister

Bei den Vereinsmeisterschaften der Senioren im Doppel, die am 14.09.2007 ausgetragen
wurden, konnten Patrick Dietrich und Erich Hahn nicht von der Konkurrenz gestoppt werden.
Sie setzen sich souverän gegen alle weiteren Doppel durch.
Die weiteren Platzierungen:

1. Dennis Dietrich/Gerd Jucknischke
2. Ralph Siebert/Dave Kulik/Marcus Peter
3. Marvin Mies/Torsten Günther
4. Stefan Wicke/Ulrich Manß
5. Werner Philipp/Erdal Koc

Bei den Vereinsmeisterschaften wurden die ersten sechs Spieler gesetzt,
die übrigen Spieler wurden zugelost.
 
08.09.2007

Dennis Dietrich verteidigt Titel im Einzel der Vereinsmeisterschafen

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften am 8.9.07 in der Schulturnhalle konnte
Dennis Dietrich seinen Titel verteidigen.
Im Finale stand er Jungspund Marvin Mies gegenüber, den er nur knapp
in fünf Sätzen besiegen konnte.
Im Halbfinale schaltete Dietrich Markus Lubach klar mit 3:0 Sätzen aus und auch Marvin bewies gegen Guido Oliv im Halbfinale mit einem 3:1 Erfolg schon seine Klasse.

Insgesamt nahmen 15 Spieler an den Einzelvereinsmeisterschaften teil.
Es wurde zunächst in zwei Gruppen gespielt.
Die beiden ersten der Gruppen qualifizierten sich für die Halbfinalspiele.

   

(Auf die Bilder klicken für eine größere Anzeige)
 
08.09.2007

Dave Kulik, Daniel Hahn, Kai Mocigemba und Josefine Pipper gewinnen Jugendklassen

Bei den Jugendlichen kam es zu folgenden Ergebnissen:

Männliche Jugend:

1. Dave Kulik
2. Mathias Mocigemba

Schüler:


1. Daniel Hahn
2. Lukas Frieling
3. Philipp Kupke
4. Lukas Hahn



Männliche Minis:

1. Kai Mocigemba 2. Fabian Menges
 3. Jonas Menges

Weibliche Minis:

 1. Josefine Pipper

  
 
08.09.2007

TTC jetzt auch online

Seit kurzer Zeit präsentiert sich der TTC Elgershausen auch im Internet.
Dies gab Vorsitzender Stefan Wicke bei der diesjährigen Saisoneröffnungsfeier
am 8.9.07 bekannt.
Ein besonderes Dankeschön geht hierbei an Silvia Oliv, für die Erstellung der Homepage.
 
17.07.2007

Der Verein TTC ALL5 e.V. ist gegründet!!!

Nach knapp 4 Jahren Tischtennis-Vereinskooperation Nordhessen, ist am 21.06.07 Juni der Tischtennisclub „TTC ALL5 e.V.“ entstanden.

Am 17.07.03 trafen sich die 5 Nordhessischen Tischtennisvereine TSV Breitenbach, TTC Burghasungen, TTC Elgershausen, GSV Eintracht Baunatal und der TSG Sandershausen in Großenritte zur Unterzeichnung eines damals einzigartigen Kooperationsvertrages.
Diese Vereine, die in der Vergangenheit unter dem Namen „ALL5 -Vereinskooperation Nordhessen-“ auftraten, hatten sich zum Ziel gesetzt, der tendenziellen Vergreisung im Tischtennissport entgegen zu wirken, und im Schüler- und Jugendbereich eine qualifizierte leistungsorientierte Trainingsausbildung aufzubauen.

Schüler und Jugendliche aus Nordhessen sollten sich wieder vermehrt mit dem Tischtennissport identifizieren und mit Freude und Spaß gezielt in die hessische Leistungsspitze geführt werden.

Die „ALL5 -Vereinskooperation Nordhessen-“ wollte dem Tischtennissport in Norhessen wieder eine Zukunft geben. Die Idee zu diesem Trainingsmodel stammt von Thomas Reum
(damaliger Sportkoordinator des Hessischen Tischtennisbundes)
und Wolfgang Eberhardt ( TT- Center Kassel ). 

Als hauptamtlicher Trainer wurde der damals 50 jährige russische
Nationaltrainer Vladimir Kaprov angestellt.
Einzelne Trainingsgruppen wurden auch von Valentina Kaprov übernommen.

Heute versteht jeder Tischtennisspieler und Funktionär unter dem Begriff „TTC ALL5 – Team“ eine weit über die Grenzen Hessens bekannte erfolgreiche leistungsorientierte Vereinskooperation aus dem Norden von Hessen mit dem immer betreuenden
russischen Trainer Vladimir. 

Mengenmäßig unaufzählbare Titel auf Kreis-, Bezirks- und Hessenebene sowie Südwestdeutsche Meisterschaften weisen auf eine erfolgreiche Trainingsarbeit im All5-Team hin.
In der Spielserie 2006/2007 wurden drei von vier Hessischen Mannschaftsmeistertiteln errungen. Zwei mal wurde die Südwestdeutsche Vizemeisterschaft im Mannschaftswettbewerb errungen. Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften belegte die Schülermannschaft des
GSV Eintracht Baunatal einmal den 4. Platz und die weibl. Jugend des
TTC Burghasungen den 6. Platz.

Bei den Profitrainern Vladimir und Valentina Kaprov kann im ALL5-TEAM jeden Tag in der Woche trainiert werden. Neben den Trainingsgruppen der jeweiligen fünf Vereine bietet „ALL5“ vier Leistungsbezogenen Trainingsgruppen zusätzlich an.

„TTC ALL5 e.V.“ bedeutet nicht nur regionales Training, sondern neben vier regelmäßig in der letzten Ferienwoche stattfindenden einwöchigen Trainingslehrgängen auch der Besuch eines 10. tägigen Trainingslehrganges in Kroatien, der Besuch von internationalen Turnieren
(Schwälbschen Turnier in St. Petersburg, Mini Europa-Meisterschaft in Strassbourg
(Frankreich), Internationales Osterturnier in Linz (Österreich), …. )
und eines jährlich stattfindenden Zeltlager am Edersee. 

Eng mit dem Erfolg des ALL5-Teams verbunden ist das unermüdliche wirken und wirbeln von Vladimir Kaprov. Seine zielstrebige Aufbauarbeit und sein zielorientiertes Auftreten sowie sein Geschick ein gutes Verhältnis zu den trainierenden Kindern aufzubauen, haben diesen enormen Erfolg erst möglich gemacht.

Das Ziel, mit dem Hessischen Tischtennisverband eng zusammen zu arbeiten, ist an dem
persönlichen Machtanspruch einzelner derzeit verantwortlichen Trainer des HTTV, gescheitert. 

Vom 30.07. bis 09.08.07 fährt der „TTC ALL5 e.V.“ für 10 Tage zu einem Trainingslager nach Kroatien.

Bild von der Gründungsversammlung „TTC ALL5 e.V.:

 
Sitzend der Vorstand: Michael Oliv (Ressort Jugend), Dieter Plaß (Ressort Öffentlichkeitsarbeit), Norbert Buntenbruch (Vorsitzender), Stephan Döhne (Ressort Finanzen), Stefan Wicke
(Ressort Veranstaltungen).
Stehend vl.: Karin Lange (Protokollführerin), Matthias von Bose (1. Kassenprüfer),
Guido Oliv (2. Kassenprüfer) Achim Haag (Berater)
und Mario Schmidt (Versammlungsleiter).

Der neue Verein „TTC ALL5 e. V.“ wird erstmalig in der Saison 2008/09 eigene Mannschaften für den Schüler- und Jugendspielbetrieb melden.
 
26.06.2007

TTC erreicht beim Fußballturnier der FSV Elgershausen einen hervorragenden 2. Platz

Am 24. Juni 2007 veranstaltete der FSV Elgershausen auf der Goldbergkampfbahn
ein Hobby-Fußballturnier für örtliche Vereine.
Am Turnier nahmen sechs Mannschaften teil. Es wurde in zwei Dreier-Gruppen gespielt.
Wir spielten zunächst gegen die Freiwillige Feuerwehr Elgershausen und gewannen mit 2:0.
Im zweiten Spiel mussten wir uns den Leichenbrüdern mit 0:1 geschlagen geben.
Aufgrund des besseren Torverhältnisses belegten wir in der Gruppe den 1. Platz.

Im Halbfinale spielten wir gegen den Gruppenzweiten der Gruppe 2.
Gegner war die Offensive Schaumburg. Bis kurz vor Schluss lagen wir 0:1 zurück,
ehe sich Mario Huch ein Herz in die Hand nahm und zum 1:1 ausglich.
Somit kam es zum 9-Meter Schiessen.
Hier hatten wir mit 2:0 das bessere Ende auf unserer Seite.

Im Endspiel spielten wir gegen die Volleyballer der der TSG. Im einem packenden Finale lagen wir wieder 0:1 hinten, ehe wir durch Nick Ohlwein den Ausgleich erzielen konnten.
Auch hier musste das 9-Meter Schiessen entscheiden.
Leider gewann hier die TSG mit 2:1 Toren. Hierzu herzlichen Glückwunsch.

Bei den Veranstaltern bedanken wir uns für den reibungslosen Ablauf und freuen uns auf eine Einladung für das nächste Jahr. 

 


Hintere Reihe v.l.n.r.: Mario Huch, Patrick Dietrich, Ulrich Manß, Sebastian Heerdt,
Markus Lubach, Marvin Mies, Nick Ohlwein.
Kniend: Stefan Wicke und Torsten Schumann sowie liegend Torwart Eric Delpho.
 
2006

Pfingsten

Teilnahme am Elgershäuser Schützenfestumzug

Club mit regem Vereinsleben 


Nicht nur Tischtennis gespielt wird in diesem Verein seit 51 Jahren.
Auch das Veranstaltungskarussell dreht sich im Laufe eines Kalenderjahres mehrfach
und spiegelt mit unterschiedlichen Anlässen die vielfachen Aktivitäten und Initiativen des
120 Mitglieder zählenden Tischtennisvereins wider. 

So bieten Vereinsfahrten, Sommerfeste und in letzter Zeit Oktoberfeste in der neuen Elgershäuser Hütte, Weihnachtsfeiern und Winterwanderungen „zwischen den Jahren" gute Gelegenheiten, das Vereinsleben zu beleben und zu vertiefen. Dabei ist so manche Story aus vergangenen Tagen an der Platte und vor der Theke Gesprächsstoff in geselliger Runde.